WIE BITCOIN AUF DEN MASSIVEN VERFALL VON $1B-OPTIONEN HEUTE REAGIEREN WÜRDE

  • Bitcoin-Optionskontrakte mit einem Notationswert von 1 Milliarde Dollar laufen am Freitag an mehreren Derivatebörsen aus.
  • Beobachter rechnen mit dem rekordverdächtigen Verfall, um die Volatilität von Bitcoin aus ihrem dreimonatigen Dornröschenschlaf zu wecken.
  • Händler haben den Ausübungspreis ihrer Optionen auf 9.000 bis 11.000 $ konzentriert, wodurch Spot Bitcoin eine widersprüchliche Richtungsabhängigkeit aufweist.

Etwa 114.700 Bitcoin-Optionskontrakte mit einem fiktiven Wert von über 1 Milliarde $ werden heute verfallen. In der Zwischenzeit hat der bisher höchste Verfall dazu geführt, dass Händler nach Anhaltspunkten suchen, wohin er die nächste Spot Bitcoin Evolution führen würde.

Die Neugier scheint aus der Schlummervolatilität von Bitcoin in den letzten zwei oder mehr Monaten zu kommen. Der Kassakurs der Benchmark-Kryptowährung hat sich geweigert, sich über 10.000 $ zu halten. In der Zwischenzeit hat er auch ein konkretes Unterstützungsniveau über 9.000 $ aufrechterhalten. Die Konsolidierung hat Bitcoin letztendlich in einem dumpfen Seitwärtsbereich belassen.

Gewinne auf Bitcoin Evolution erzielen

DIE VOLATILITÄTSERWARTUNGEN

Optionshändler kaufen Bitcoin nicht. Stattdessen erhalten sie Verträge, die ihnen das Recht (aber nicht die Verpflichtung) geben, einen Vermögenswert zu einem im Voraus vereinbarten Preis zu kaufen/zu verkaufen. Dennoch bedeutet eine so genannte „Call“-Option, dass sie die Möglichkeit haben, Bitcoin zu einem niedrigeren Kurs zu kaufen, selbst wenn der Kassakurs zum Zeitpunkt des Vertragsablaufs oder davor höher gehandelt wird.

In ähnlicher Weise geben „Put“-Optionen Händlern das Recht, Bitcoin zu einem höheren Kurs zu verkaufen, auch wenn der Kassakurs der Kryptowährung zu einem späteren Zeitpunkt niedriger ist.

In der Zwischenzeit gibt es eine Strategie namens „Pinning“, bei der Händler versuchen, die Spotpreise in Richtung ihres bevorzugten Ausübungskurses zu treiben.

Wenn jemand zum Beispiel eine Kaufoption zu, sagen wir, 9.000 $ mit einem Ausübungspreis in Richtung 9.500 $ gekauft hat, kann er/sie versuchen, den Kassakurs von Bitcoin in Richtung dieses Niveaus zu bewegen, indem er/sie seine/ihre Long-Positionen vor dem Verfall erhöht.

Mit anderen Worten, Optionshändler versuchen, die Preise auf ihre bevorzugten Ausübungspreise zu treiben, um potenziellen Verlusten auszuweichen und wünschenswerte Gewinne zu erzielen.

Der Verfall von 1 Milliarde Dollar am Freitag könnte aus dem gleichen Grund die Volatilität katalysieren.

Händler mit Call-Optionen könnten versuchen, die Preise nach oben zu treiben, während Händler mit Put-Optionen versuchen könnten, sie zu niedrigeren Preisen zu ermutigen. Das sorgt für mehr Preisschwankungen vor 8 Uhr morgens – dem Zeitpunkt des Verfalls an den meisten Börsen, einschließlich Deribit und LedgerX.

ENGE BITCOIN-BANDBREITE

Die Analyse von Skew zeigt, dass ein Großteil der Open Interest (OI) von Bitcoin-Optionen bei 10.000 $ und 11.000 $ Ausübungspreis liegt. Währenddessen weisen andere Berichte darauf hin, dass es einen wettbewerbsfähigeren OI in Richtung 8.000 $ – und sogar 7.000 $ – gibt. Zusammen haben diese Verträge einen fiktiven Wert von etwa $154 Millionen.

Skew warnte auch vor dem Put-Call-Verhältnis von Optionen, einem Indikator, der die Anzahl der Put-Kontrakte im Vergleich zu den Call-Kontrakten misst. Wenn das Put-Call-Verhältnis steigt, nehmen Händler es daher als bearish wahr. Umgekehrt erhöht sein Einbruch seine bullishe Tendenz.

Die Daten zeigen, dass das BTCUSD-Put-Call-Verhältnis nach einem Anstieg in der vergangenen Woche tendenziell niedriger war. Dies lässt darauf schließen, dass Händler einem Preisanstieg in den kommenden Sitzungen optimistisch entgegensehen.

Wenn Händler die Pinning-Strategie praktizieren, würden sie sich darauf konzentrieren, entweder diese Aufwärts- oder diese Abwärtsebene zu sichern. Das würde sicherstellen, dass Bitcoin in seiner umfassenden Seitwärtsspanne zwischen $9.000 und $10.000 – mehr oder weniger – stecken bleibt.

„Das größte Volumen ist für Anrufe mit 10k und Puts mit 9k“, schrieb ein Händler auf Twitter. „Das Szenario mit den größten Schmerzen wäre, dass Bitcoin einfach seitwärts läuft. Ich denke, dass genau das passieren wird.“

Dennoch lohnt es sich, Deribit hinzuzufügen, das eine 67-prozentige Hegemonie über den Bitcoin-Optionsmarkt hat und BTCUSD-Kontrakte in bar abrechnet. Die Auswirkungen eines Verfalls von Optionen im Wert von 1 Milliarde Dollar dürfen den Kassamarkt also nicht zu einem Ausbruch erschüttern. Es könnte jedoch die Preisvolatilität erhöhen.